Über die inflationäre Verwendung der Schriftart „Comic Sans“

„Comic Sans MS ist eine handschriftähnliche Grotesk-Schriftart, die in zwei Schriftschnitten […] existiert“ – klingt doch recht professionell, was Wikipedia da über die Comic Sans MS schreibt. Oder hier die Aussage von Microsoft: „Comic Sans is the groovy script font […] although it might be seen as a novelty typeface, which is great for titles, it’s also extremely readable on-screen at small sizes, making it a useful text face.“

Wer  die Augen offen hält, wird die 1994 von Vincent Connare entwickelte Schriftart in nicht wenigen Dokumenten entdecken. Die Meinung gehen weit auseinander. Im Web gibt es sogar Initiativen, die Comic Sans aus den Windows-Distributionen verbannen möchten. Prominent ist hier bancomicsans.com.

Dennoch, bevor man sich auf Vincent Connare als den Übeltäter einschießt, lohnt eine Beschäftigung mit der Geschichte der Schriftart: Im März 1995 wurde „Microsoft Bob“ entwickelt. MS Bob wollte die recht spartanische Oberfläche des damals aktuellen Windows 3.1 aufpeppen. Dem Anwender wurde ein Zimmer gezeigt, in dem er mit der Maus auf verschiedene Symbole klicken konnte, die dann die entsprechenden Programme starteten. Bilder davon gibt es hier und hier. Eine kleine Figur am unteren rechten Bildschirmrand führte als Assistent durch das Zimmer. Connare, der an der Entwicklung von MS Bob beteiligt war, störte sich daran, dass in den Sprechblasen des Hundes die Schriftart Times New Roman verwendet worden war. Connare schreibt:

Comic Sans was NOT designed as a typeface but as a solution to a problem with the often overlooked part of a computer program’s interface, the typeface used to communicate the message. There was no intention to include the font in other applications other than those designed for children when I designed Comic Sans. The inspiration came at the shock of seeing Times New Roman used in an inappropriate way.

Comic Sans from Anita Brown on Vimeo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.