Orgelstimmen mit dem iPad

Orgel St. Kilian Seck, Prospekt Moderne Kirchenorgeln sind längst mehr als mechanische Instrumente. Obwohl der Trend in den vergangenen Jahren wieder zum „traditionellen“ Orgelbau ging, hat aber auch die moderne Technik Einzug in die Instrumente erhalten. Gebläsemotor, elektrische Registersteuerung und freie Kombinationen sind nicht mehr wegzudenken. Neuerdings ist die Verbindung Spieltisch–Windlade wieder neu in den Blick genommen worden; dank moderne Elektronik kann der Organist theoretisch von überall auf der Welt sein Instrument bedienen.

In den Koffern der Orgelstimmer und Intonateure finden sich dagegen überwiegend traditionelle Werkzeuge: Stimmhörner, Stimmglocken oder Stimmeisen in allen Formen und Größen.

Wie es anders geht, zeigt ein schon älterer Artikel von G. Walcker auf dem Aeolinen-Blog. Er berichtet von seiner Erfahrung, nicht ein eigenes, hochmodernes Stimmgerät, sondern das iPad samt der Cleartune-App einzusetzen. Ein lesenswerter Beitrag, denn Walcker weist nicht nur auf die App hin, sondern zeigt darüber die Schwierigkeiten auf, die allgemein beim Stimmen des Instruments auftreten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.