Linux: Benutzerberechtigungen in der /etc/sudoers festlegen

Ghacks.net hat vor einigen Tagen in einem kurzen Post beschrieben, wie unter Linux auf einfache Weise Benutzerberechtigungen in der /etc/sudoers bearbeitet werden können. Zwar ist auch eine GUI vorhanden, die Konfiguration über Kommandozeile erscheint Jack Wallen aber vertrauenserweckender.

Mit sudo werden unter Unix oder unixartigen Betriebssystemen einzelne Benutzer ermächtigt, mit den Rechten eines anderen Nutzers (z. B. root) Prozesse auszuführen. Die Festlegung dessen geschieht mit und in der /etc/sudoers. Sie bestimmt also, welches Verhalten der Befehl sudo bei wem an den Tag legt. Die Datei kann, befindet man sich im entsprechenden Verzeichnis /etc, mit

sudo visudo

geöffnet und bearbeitet werden. Weitere Informationen sind auf www.sudo.ws zusammengetragen.

Bild: xkcd.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.