Kategorie-Archiv: iPhone

Orgelstimmen mit dem iPad

Orgel St. Kilian Seck, Prospekt Moderne Kirchenorgeln sind längst mehr als mechanische Instrumente. Obwohl der Trend in den vergangenen Jahren wieder zum „traditionellen“ Orgelbau ging, hat aber auch die moderne Technik Einzug in die Instrumente erhalten. Gebläsemotor, elektrische Registersteuerung und freie Kombinationen sind nicht mehr wegzudenken. Neuerdings ist die Verbindung Spieltisch–Windlade wieder neu in den Blick genommen worden; dank moderne Elektronik kann der Organist theoretisch von überall auf der Welt sein Instrument bedienen.

In den Koffern der Orgelstimmer und Intonateure finden sich dagegen überwiegend traditionelle Werkzeuge: Stimmhörner, Stimmglocken oder Stimmeisen in allen Formen und Größen.

Wie es anders geht, zeigt ein schon älterer Artikel von G. Walcker auf dem Aeolinen-Blog. Er berichtet von seiner Erfahrung, nicht ein eigenes, hochmodernes Stimmgerät, sondern das iPad samt der Cleartune-App einzusetzen. Ein lesenswerter Beitrag, denn Walcker weist nicht nur auf die App hin, sondern zeigt darüber die Schwierigkeiten auf, die allgemein beim Stimmen des Instruments auftreten können.

Geodaten aus Fotodateien auslesen

Fotos, die mit modernen Smartphones geschossen werden, haben eine praktische Eigenschaft: Die Bilddateien enthalten Informationen darüber, wo genau die Aufnahmen entstanden sind.

Als zuverlässiges Tool hat sich das auf Java basierende Programm Geotag bewährt. Es liest die GPS-Daten der Bilder aus und zeigt neben Längen- und Breitengraden auch die Höhenmeter des Aufnahmeortes an. Auf Wunsch ermittelt das Programm aus den Koordinaten den zugehörigen Ortsnamen. Die Differenz zur GPS-Zeit wird automatisch berücksichtigt.

2013-10-geotag-programm

Der Standort lässt sich auf einer Google-Maps-Karte darstellen, bei Bedarf wird sogar die Blickrichtung visualisiert:

2013-10-geotag-google-maps

Die Software ist Open Source und kann kostenfrei heruntergeladen oder per Java Web Start ausgeführt werden. Nutzer von Archlinux finden das Paket im AUR. Als Einstieg ist der Artikel auf Ubuntuusers.de lesenswert.

Aiff-Dateien in mp3-Dateien konvertieren

Das Konvertieren von Mediendateien ist häufig kein leichtes Unterfangen.

Konkret stellte sich das Problem beim Konvertieren von aiff-Dateien, die die iPhone-App „Rekorder“ als Standardformat festgelegt hat. Die ein oder andere Audionotiz sollte archiviert werden, und zwar in einem Format, das sich auch in einigen Jahren noch ohne größere Probleme öffnen lassen sollte: mp3.

Unter Windows gibt es eine große Zahl an Konvertern, wobei die Websites, auf denen sie beworben werden, kein gutes Gefühl hinterlassen. Mehr als zwanzig Euro für ein Tool auszugeben, das nur wenige Male pro Jahr benutzt wird, schien dann auch nicht vernünftig.

Ein erster Lichtblick: Konvertieren mit iTunes. Für einen Linux-Anwender liegen die Nachteile auf der Hand, auch wenn er als iPhone-Besitzer hin und wieder sein unfreies Betriebssystem starten wird.

Dann – irgendwo in den Tiefen des Netzes – die Lösung: Audacity! Audacity ist ein Open-Source-Programm, das als Audiorecorder zwar nicht an die Fähigkeiten der großen und damit auch teuren Programme herankommt, das sich dem semiprofessionellen Anwender aber als gute Alternative anbietet. Es ist nicht nur kostenfrei, sondern auch für Windows-, Mac- und Linuxsysteme zu haben. Wer sich als Windows-User keine Änderungen im System einfangen will, kann die portable Version im gleichen Funktionsumfang benutzen.

Wie also mit Audacity aiff-Dateien in das Format mp3 konvertieren?

  1. Audacitiy herunterladen. Unter Ubuntu kann das Programm auf einfachem Weg über die Pakteverwaltung hinzugefügt werden.
  2. Download des LAME-Encoders. Dieser ist aus Patentgründen nicht in Audacity enthalten.
  3. Ist Audacity installiert und gestartet, kann die aiff-Datei wie jede andere Datei geöffnet werden:
  4. Anschließend wird die Datei im Format mp3 exportiert (Datei >> Exportieren als mp3). Hier ist nötig, dass zuvor das LAME-Plugin installiert worden ist.

Aiff-Dateien in mp3-Dateien konvertieren

Aiff-Dateien in mp3-Dateien konvertieren