Das verlassene Dorf Immerath im Rheinischen Braunkohlerevier im Mai 2016

Das inzwischen fast vollständig umgesiedelte Dorf Immerath im Rheinischen Braunkohlerevier hat sich – ebenso wie Borschemich – zu einem beliebten Ausflugsziel für Quadrocopter-Besitzer entwickelt. Die Aufnahmen sind teils sehr beeindruckend und wertvolle zeitgeschichtliche Dokumente.

Nun ist die Perspektive der fliegenden Kameras jedoch selten jene der Bewohner und Besucher der Orte. Bewegtbilder von Durchfahrten der Dörfer haben daher vielleicht einen noch höheren Erinnerungswert. Zwar gibt es inzwischen auch aus dieser Kategorie einige Videos, doch leider häufig von schlechter Qualität. Auch das von Arne Müseler begonnene Projekt, Immerath und Borschemich in Street View zu erfassen, wurde leider nicht fortgeführt.

Da brauchbare Aufnahmen und Videos rar sind, sei hier ein auf eine sehr schöne verwiesen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.